1. Essener Wissenschaftssommer

Digitales Leben

Beim „1. Essener Wissenschaftssommer“ im Jahr 2016 zeigten Akteure verschiedener wissenschaftlicher Bereiche, wie facettenreich und spannend ihre Fachgebiete sind und in welche Richtung sie sich in der Zukunft entwickeln werden. Im Mittelpunkt stand dabei das Thema „Digitales Leben“. Schließlich hat die digitale Revolution bereits viele Teile unseres Lebens erfasst. Ob Wirtschaft, Wissenschaft oder Gesellschaft, kaum ein Bereich ist ohne digitale Strategien, Technologien und Innovationen denkbar.

Bei den meist kostenlosen Veranstaltungen erlebten die Teilnehmer Forschung hautnah und zum Mitmachen. Eingeladen waren alle, die sich für die bunte Welt der Wissenschaft interessieren. Vom 18. April bis zum 10. Juli gab es mehr als 50 Veranstaltungen: Workshops, Ausstellungen, Vorträge und Diskussionen zu Themen wie „Soziale Netzwerke“ oder „Digitale Musik“ – das Programm des „1. Essener Wissenschaftssommers“ war ebenso vielseitig wie die Wissenschaft selbst.

Die Veranstaltungen waren vier Bereichen zugeordnet. „Wissen schafft Begegnungen“ zielte darauf, Menschen aus ganz unterschiedlichen Bereichen zusammenzubringen. „Wissenschaft ganz anders“ zeigte überraschende und kreative Aspekte von Wissenschaft. „Wissen schafft Chancen“ demonstrierte, wie Wissenschaft dazu beiträgt, Fach- und Führungskräfte zu qualifizieren. Und die Angebote unter der Überschrift „Wissen schafft Erfolg“ machten deutlich, wie Wissenschaft als Innovationsmotor zum wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen beiträgt.

2018-07-11T16:20:55+00:00Categories: #04 Live und kommunikativ|